Österreichischer Bob- und Skeletonverband

Stadionstraße 1/1.OG
Haus des Sports
A-6020 Innsbruck

Die EM-Serie prolongiert

Janine Flock schafft die Sensation und holt die elfte EM-Medaille in Folge! In ihrem dritten Weltcup-Rennen nach der Bandscheiben-Operation fährt die 33-jährige Heeressportlerin wieder aufs Podest, muss sich nur der deutschen Weltmeisterin Tina Hermann um 0,62 Sekunden geschlagen geben. EM-Bronze und Platz 3 holt die Deutsche Susanne Kreher (+0,63). Wohl so etwas wie das Hundertstelglück der Tüchtigen!

Der Reihe nach: Im ersten Lauf legte Janine Flock mit Startnummer 2 bei leichtem Schneefall in 58,51 Sekunden auf einer der schwersten Bahnen der Welt eine Zeit vor, die nur mehr von der Kanadierin Mirela Rahneva (58,47) und der deutschen Weltmeisterin Tina Hermann (58,34) getoppt werden konnte. Rang 3 nach Lauf 1 mit einem Rückstand von 0,17 Hundertstelsekunden auf die Bestzeit – Flock schafft das Unfassbare und greift vier Monate nach ihrer Operation nach der elften EM-Medaille in Serie.

Im zweiten Heat legt die dreimalige Europameisterin aus Tirol los wie die Feuerwehr, legt mit 5,68 Sekunden eine persönliche Top-Startzeit im langen Anlauf von Altenberg hin. Am Ende bleibt Flock im Ziel eine Hundertstelsekunde vor der Deutschen Susanne Kreher. Danach fiel auch noch die Zweitplatzierte Rahneva auf Platz 4 zurück, wiederum nur um eine Hundertstelsekunde hinter Rang 3. Nur Hermann war wieder nicht zu schlagen und holte sich den Sieg.

Foto: IBSF

  • Erstellt am .
Österreichischer Bob- und Skeletonverband | Eduard-Bodem-Gasse 6 / 3.OG | A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 676 70 111 21 - email: office@bobskeleton.at