Österreichischer Bob- und Skeletonverband

Stadionstraße 1/1.OG
Haus des Sports
A-6020 Innsbruck

Internationale Kooperation

Der Österreichische Skeletonverband schaut nicht nur auf seine eigenen Athleten! Derzeit trainiert der 20-jährige Japaner Sho Gonai unter der Anleitung von Coach Alexander Auer in Innsbruck beziehungsweise zum Abschluss des Blocks drei Tage in Königssee auf Eis.

Zustande kam die Kooperation auf Initiative der Universität Sendai. Professor Takahiro Kawada hatte Auer kontaktiert und gefragt, ob ein Trainingslager in Österreich möglich wäre.

„Es werden allgemeine Trainingsinhalte vermittelt. Es geht um Kraft- und Sprinttraining und vor allem das sportartspezifische Starttraining, dem der Hauptfokus gilt”, erklärt Auer, der den Einsatz der Gäste lobt: „Die Zusammenarbeit ist toll. Gonai hängt sich im Training voll rein.”

Geplant ist eine langfristige Zusammenarbeit, wobei der genauere Ablauf erst besprochen werden muss. Das Interesse der Japaner wäre, dass ihre Athleten bis zu den Olympischen Spielen 2026 in Mailand begleitet werden. Gonai betreibt den Skeletonsport schon länger und war Teilnehmer bei den Youth Olympic Games 2016 in Lillehammer, wo er Rang 15 belegte.

Foto: ÖBSV
  • Erstellt am .
Österreichischer Bob- und Skeletonverband | Stadionstraße 1/1.OG - Haus des Sports | A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 676 70 111 21 - email: office@bobskeleton.at