Österreichischer Bob- und Skeletonverband

Stadionstraße 1/1.OG
Haus des Sports
A-6020 Innsbruck

Letzter Akt vor Olympia

Das ging rasant! Am Freitag (9 und 10.30 Uhr live auf ORF Sport +) finden auf der einzigartigen Naturbahn in St. Moritz-Celerina das Skeleton-Weltcupfinale und gleichzeitig die Europameisterschaften statt.

Janine Flock kommt als Weltcup-Titelverteidigerin und nach 7 von 8 Rennen mit einem Saisonsieg als aktuelle Gesamt-Vierte in die Schweiz. Der Rückstand auf die führende Niederländerin Kimberley Bos (1390 Punkte), die im Vorjahr Platz 3 in der Gesamtwertung belegte, beträgt 101 Punkte. Für einen Sieg gibt es 225 Weltcup-Zähler.

Bei der EM hat die Tirolerin eine stolze Serie von 9 Medaillen (3 x Gold, 2 x Silber, 4 x Bronze) in Folge seit 2013 zu verteidigen. Regierende Europameisterin ist die russische Sprintrakete Elena Nikitina, derzeit auf Platz 2 (1322 Punkte) in der Gesamtwertung.

„Diese Serie will ich natürlich nicht reißen lassen“, sagt Flock kämpferisch. „Obwohl ich im Training gesehen habe, dass hier einige meiner Konkurrentinnen saumäßig schnell sind.“ Allen voran die Kanadierin Mirela Rahneva und die deutsche Weltmeisterin Tina Hermann (aktuelle Gesamt-Dritte mit 1322 Zählern) mit Spitzengeschwindigkeiten von knapp 139 km/h.

„Ich habe eine 50:50-Chance, wie ich den Horse Shoe (Anm.: ein U-Turn in der Mitte der ältesten Bob-Bahn der Welt) erwische. Da habe ich im Training bei einigen Fahrten meine Probleme gehabt und viel Speed liegen lassen. Ich werde alles versuchen, um gut zu performen. Ich liebe dieses Natureis und das Dahingleiten auf dieser einmaligen Bahn, auch das Wetter ist ein Traum, ich werde das Rennen genießen!“

Foto: IBSF
  • Erstellt am .
Österreichischer Bob- und Skeletonverband | Stadionstraße 1/1.OG - Haus des Sports | A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 676 70 111 21 - email: