Österreichischer Bob- und Skeletonverband

Stadionstraße 1/1.OG
Haus des Sports
A-6020 Innsbruck

Harte Titelkämpfe im Kühlschrank

Am Samstag und Sonntag wird es für Österreichs Bobteam ein letztes Mal in dieser Saison richtig ernst. Bei der Weltmeisterschaft in Altenberg steht der Viererbewerb der Herren und der Monobobbewerb der Damen am Programm.

Die Trainingsfahrten im Vierer verliefen vielversprechend. Nationaltrainer Wolfgang Stampfer: „Benni Maier kommt mit den durch die Eiseskälte schwierigen Bedingungen sehr gut zurecht. Die Startzeiten passen, auch die Linie in der Bahn war gut. Auch bei Markus Treichl passt die Grundlinie, es haben sich aber noch einige kleine Fehler eingeschlichen.“

Ist eine Medaille drinnen? „Wir wollen die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Unter die Top-Sechs sollte Benni auf alle Fälle fahren. Und natürlich wollen wir alles dafür tun, damit es in Richtung Medaillen geht. In vier Läufen kann sehr viel passieren.“

Im Monobob ist der Start der am Knie lädierten Kati Beierl, die das erste Training auslassen musste, gesichert. „Wir haben versucht, in der einen oder anderen Kurve ihre Linie zu optimieren“, sagt Stampfer.

Foto: IBSF
  • Erstellt am .
Österreichischer Bob- und Skeletonverband | Stadionstraße 1/1.OG - Haus des Sports | A-6020 Innsbruck
Tel.: +43 676 70 111 21 - email: